Home Kids-Online Ausflüge Die schönsten Franzosen
Samstag, 21. September 2019
Die schönsten Franzosen
franzosen_klein04.10.2007 - Die schönsten Franzosen kommen aus New York - behauptet jedenfalls die Neue Nationalgalerie. Jana (5c) hat sie sich angesehen. Auch sie findet: Die Franzosen haben was. Ihr gefiel die Ausstellung sehr gut, vor allem Henry...

Ende September war ich an einem Samstag bei einer Ausstellung in der Neuen Nationalgalerie, sie hieß DIE SCHÖNSTEN FRANZOSEN KOMMEN AUS NEW YORK. Wir fuhren als erstes zum S-Bahnhof Lichterfelde-West. Dort stiegen wir in die S1 und fuhren bis Potsdamer Platz. Dort stiegen wir aus und liefen zur Nationalgalerie.

Dort angekommen, stellten wir fest, dass es eine sehr lange Schlange bei den Tickets gab. Doch wir stellten uns trotzdem an. Nach einer Wartezeit von 1 Stunde und 30 Minuten hatten wir endlich unsere Tickets, doch wir konnten noch nicht in die Ausstellung. Wir hinterließen unsere Handynummer, gingen in die Arkaden zum Shoppen und wurden ungefähr eine halbe Stunde vor unserem Einlass per SMS benachrichtigt, dass wir kommen können.

Henry erklärt die Bilder

Wir liefen so schnell wie möglich zur Nationalgalerie. Dort warteten wir, bis unsere Code-Nummer auf einem Monitor angezeigt wurde. Endlich! Wir konnten hinein und holten uns einen Kopfhörer (Audioguide). Wenn wir eine Nummer, die neben einem Bild stand, in dem Gerät eingegeben haben, erhielten wir Informationen über das Bild. Doch nicht neben jedem Bild stand eine Nummer, sondern nur neben ein paar ausgewählten. Das gute war, dass es spezielle Nummern für Kinder gab. Denn wenn die Kinder diese Nummern eingegeben haben, gab es kindgerechte Erklärungen über das Bild.

Die zeichnende junge Frau

franzosenZu uns sprach immer ein Mann mit französischem Akzent, der hieß Henry und erklärte die Geschichten der Bilder. Bei dem Bild „ Zeichnende junge Frau" von Marie-Denise Villers fragte er zum Beispiel die Frau, die auf dem Bild zu sehen war, was sie gerade mache.

Sie sagte, sie zeichne ihren kleinen Bruder, der aber nicht still halten wolle und lieber mit dem Ball spiele. Im Laufe der Zeit tobte er sogar so doll, dass er den Ball durch die Fensterscheibe hinter ihr schoss.

Gut verständlich und interessant

Alle Erklärungen waren schön und verständlich. Nach ca. 2 Stunden waren wir fertig und und wir gingen raus. Alles in allem war es eine gelungene Ausstellung!

Jana (5c)
(2007/2008)


Jana vor dem Bild „ Zeichnende junge Frau" von Marie-Denise Villers.

 
© 2007 Kronach-Grundschule
Design, techn. Umsetzung & Wartung
fpCOM - IT Professionals
Christine Funk, Berlin