Home Kids-Online Bücher Ich bin Amerika
Samstag, 21. September 2019
Ich bin Amerika
amerika11.12.2005 - Das Buch „Ich bin Amerika“ von E. R. Frank handelt von einem Jungen, der Amerika heißt. Wie Jasmin weiß, hatte er ein schwieriges Leben zu meistern.

Die Mutter von Amerika hatte ihn, als er ein Baby war, weggegeben, weil sie mit seinen Geschwistern schon überfordert war. Mit drei Wochen kam er in eine Pflegefamilie, die ihn jedoch wieder weggab, als sie gesehen hat, dass er ein Farbiger war.

Eine Frau nahm ihn dann bei sich auf. Sie kümmerte sich gut um Amerika. Später besuchte Amerika seine leibliche Mutter regelmäßig. Doch immer, wenn er gekommen war, ging sie irgendwohin und amüsierte sich. Dann war er mit seinen beiden älteren Brüdern alleine und sie prügelten sich. Mehr erzählt er seinem Psychologen...... 

Weiter lesen könnt ihr im Buch...... 

Die Kritik


Ich finde dieses Buch toll, weil ich es sehr traurig fand, dass man Amerika verstoßen hat, nur weil er ein Farbiger war. 

Jasmin (6c)
(2005/2006)
 
© 2007 Kronach-Grundschule
Design, techn. Umsetzung & Wartung
fpCOM - IT Professionals
Christine Funk, Berlin