Home Kids-Online Schule Die Kronacher beim Spieleturnier
Samstag, 21. September 2019
Die Kronacher beim Spieleturnier
spiel_klein11.12.2007 - Eine Mädchen- und eine Jungenmannschaft machten sich Ende November auf den weiten Weg nach Prenzlauerberg, um gegen Mannschaften aus anderen Schulen Berlins im "Ball über die Schnur" und im Völkerball anzutreten. Vor allem die Mädels schlugen sich ganz gut.








spiel2

spiel1

spiel3
Nach langem S-Bahn fahren und kurzem Laufen kamen wir endlich in der Max-Schmeling-Halle an. Wir bekamen Kabinen zugeteilt und zogen uns schnell um. Die meisten Schulmannschaften waren schon da. Es waren insgesamt 14 Mannschaften dabei, diese bestanden aus 5. und 6. Klassen.

Am Anfang stand ein Schreck

Wir bekamen einen Ball, um uns damit warm zu spielen. Dann versammelten sich alle Mannschaften und uns wurden die Spielregeln erklärt. Wir bekamen einen großen Schreck, denn wir durften beim Ball über die Schnur-Turnier nur mit zwei Händen werfen, aber wir hatten mit einer Hand geübt. Zuerst spielten wir Ball über die Schnur. Jetzt ging es endlich los und uns wurde gesagt, gegen welche Schule wir in der Vorrunde spielen werden.

Ball über die Schnur

Bei den Mädchen sah es gut aus. Sie gewannen alle Spiele und waren somit im Finale. Die Jungen allerdings verloren alle Spiele bis auf eins. Leider verloren die Mädchen das Finale und landeten somit auf dem 2. Platz. Wir waren trotzdem zufrieden. Die Jungen waren auf dem 5. Platz und daher etwas traurig. Anschließend hatten wir eine kleine Pause und dann ging auch schon das Völkerballturnier los.

Völkerball

Die Jungen verloren diesmal alle Spiele und waren so auf dem letzten Platz. Die Mädchen schafften es bis ins Halbfinale. Als sie um den dritten Platz kämpften, wurde es sehr knapp. Es gab sogar eine Verlängerung, aber am Ende schafften sie es doch und waren auf dem 3. Platz. Bei der Siegerehrung bekam jede Mannschaft 5 Volleybälle. Die Mädchen erhielten je eine Silber- und Bronzemedaille, die Jungen leider nur eine Urkunde.

Am Ende stand noch ein Schreck

Beim Rückweg auf dem S-Bahnhof drückte Niklas aus Versehen einen Knopf an der Kaffeemaschine und aus der floss Kaffee, er musste ihn bezahlen. Dann kam auch schon die S-Bahn und wir fuhren erschöpft nach Hause.

Finia (5d)
Helmine (5c)
(2007/2008)

 

 
© 2007 Kronach-Grundschule
Design, techn. Umsetzung & Wartung
fpCOM - IT Professionals
Christine Funk, Berlin