Home Aktivitäten KLassenfahrt der 5c nach Kronach
Samstag, 21. September 2019
KLassenfahrt der 5c nach Kronach

IMG 0474 oben

 

IMG 0679    1

Wir sagen es gleich vorab, dass wir ein ganzes Buch über unsere Klassenreise nach Kronach schreiben könnten! Leider fehlt uns die Zeit. Deswegen erzählen wir Euch nur das Wichtigste.

Einen Tag vor der Klassenfahrt war die Vorfreude und Aufregung riesig. Keiner von uns konnte einschlafen. Wir fragten uns, wie es wohl werden würde….

Am nächsten Morgen packten wir noch schnell die letzten Dinge ein und dann ging es ab zur Schule. Nach einer halben Stunde „tragischer“ Verabschiedung ging es endlich los! 

Die Busfahrt verlief sehr gut. Wir hatten eine tolle Stimmung. Als wir die Hälfte der Fahrt geschafft hatten, machten wir eine kleine Pause. Wir aßen etwas von den leckeren Dingen, die uns unsere Eltern mitgegeben hatten 
und dann ging es weiter.


IMG 0364 burg 1

Als wir angekommen waren, suchte sich jede Gruppe ein Zimmer aus. Nachdem wir ausgepackt hatten, machten wir eine Erkundungstour durch das Haus und den Garten. Kurz darauf ging es noch zu einer Eisdiele und dann gab es auch schon ein leckeres Mittagessen. Ein besonderer Höhepunkt war noch das Tanzen und Singen mit Herrn Ferber. Leider war dann der erste Tag auch schon zu Ende.

Der nächste Morgen begann mit einem tollen Frühstück. Danach sind wir zur Festung Rosenberg gelaufen und haben eine beeindruckende Führung mitgemacht. Erstaunlich fanden wir, dass die Festung noch fast vollständig erhalten geblieben ist. Wir erfuhren auch viel Interessantes. Wusstet Ihr z.B., dass sich selbst die Kaiser früher nur zweimal im Jahr gewaschen haben? Ganz schön eklig, oder? Spannend waren auch der Raum mit den 
alten Kanonen und die Geschichten über die Hexen und Folterinstrumente.


IMG 0036 burg 2

Nach dem aufregenden Besuch der Festung ging es weiter zum Bürgermeister von Kronach. Wir sangen ihm einige Lieder vor und als Dank lud er uns zu einem Schwimmbadbesuch für den Freitag ein.

Wieder zurück im Schullandheim, gab es ein köstliches Mittagessen und am Nachmittag hatten wir Freizeit. Man konnte spielen, leckere Süßigkeiten für die Vorratskisten einkaufen, Briefe schreiben oder etwas schnitzen. Pünktlich zum Abendessen haben wir uns alle wieder getroffen. Danach haben wir unsere Reisetagebücher weitergeschrieben und noch ein wenig gespielt und dann war leider auch schon wieder Schlafenszeit.

Der Mittwoch war für unsere Schulkameradin Clara ein ganz besonderer Tag.

 

IMG 0272 clara

 

 

Sie hatte Geburtstag und wurde 11 Jahre alt. Wir hatten ihr einen kleinenGeburtstagstisch vorbereitet. Es gab Geschenke, ein Geburtstagständchen und drei Geburtstagskuchen. Nach einem ausgiebigen Frühstück machten wir einen Standrundgang und erkundeten Kronach und erfuhren viel Interessantes über die Geschichte von Kronach.

Anschließend haben wir uns erst einmal beim Mittagessen, das wie so oft sehr lecker war, gestärkt. Denn jetzt ging es zum Klettern. Am Kletterturm haben uns ein Mann und eine Frau schon erwartet. Insgesamt gab es drei unterschiedlich schwierige Kletterwände. Dort ging es sehr hoch, nämlich bis zu 14 Metern.

Wir wurden dann in drei Gruppen eingeteilt. Nachdem uns erklärt wurde, wie wir uns gegenseitig sichern, ging es auch schon los. Als man geklettert ist, war das ein tolles Gefühl! Wer wollte, konnte bis ganz nach oben klettern und wurde dann anschließend ganz vorsichtig von denjenigen, die ihn 
gesichert hatte, nach unten gelassen. Beim Sichern war jeder einmal dran. Dabei musste man das Seil, das den Kletternden und den der gesichert hat, verband, immer straffziehen, falls der Kletterer mal abrutschte. Jeder durfte dreimal klettern und dann ging es wieder nach Hause. Wir waren uns alle einig, dass das ein toller Ausflug war!


IMG 0445   2

Nach dem Abendbrot machten wir uns alle schick, da noch ein besonderes Ereignis auf uns wartete: Clara’s Geburtstags-Disco. Der Raum sah richtig schön geschmückt aus. Überall waren bunte Luftballons und Luftschlagen. Es war dunkel und an der Decke hing eine tolle Discokugel. Nicht fehlen durfte natürlich auch tolle Musik und ein Buffet voller Leckereien. Wir haben getanzt und hatten alle Spaß.

Und wieder war ein ereignisreicher und schöner Tag zu Ende.

Am Donnerstag machten wir uns nach dem Frühstück auf zur Feste Coburg. Dort gab es ein interessantes Museum, wo wir Werkzeuge, Folterinstrumente, Waffen, aber auch schön verzierte Sättel. Glaspokale, Bilder und noch vieles mehr entdecken konnten.

Am Nachmittag besuchten wir noch die Kirche „14 Heilige“ und ein Fossilienfeld. Jeder von uns hat dort etwas gefunden und konnte so ein ganz besonderes Erinnerungsstück mit nach Hause nehmen. Und leider war wieder ein toller Tag vorbei.

 

 

 

 

 


IMG 0204 Kronach

Am Freitag freuten wir uns alle auf einen Schwimmbadbesuch. Die Sonne schien und es war wirklich warm. Leider war der Weg dorthin sehr lang und 
als wir dort ankamen, erfuhren wir, dass das Schwimmbad erst am Nachmittag geöffnet hat. Frau Drewe spendierte uns ein Eis als Entschädigung und hatte gleich die Idee, dass wir dann zuerst zur Sommerrodelbahn fahren könnten. Das war eigentlich erst für den Nachmittag geplant. Dort gab es Reifen auf Schienen. Immer zwei Kinder fuhren zusammen. Zuerst bekam man einen Schreck, als es so mit Karacho losging. Aber als man sich daran gewöhnt hatte, hat es riesig Spaß gemacht. Nun konnten wir nicht genug bekommen. Aber nach sieben Runden war leider Schluss und es ging zum Mittagessen.

Dann hatte auch endlich das Schwimmbad geöffnet und wir verbrachten einen super Nachmittag dort. 


IMG 0642 letztes

 

Nach dem sehr leckeren Abendessen, freuten wir uns noch auf das „Kronach leuchtet-Fest“. Als wir losgingen, waren wir alle ziemlich aufgeregt. Alles 
leuchtete so wunderschön, denn jedes einzelne Haus war richtig schön beleuchtet. Es gab auch einen Wal, der oranges und gelbes Licht ausspuckte! Zum Schluss liefen wir zur Festung Rosenberg rauf und genossen eine atemberaubende Aussicht. Dann ging es wieder ins Schullandheim, wo wir kurze Zeit später müde und glücklich in unsere Betten fielen.

Am nächsten Morgen stärkten wir uns noch mit einem letzten Frühstück, packten unsere restlichen Sachen in unsere Koffer und dann ging es ab nach Hause. Wir freuten uns schon sehr auf unsere Familien, waren aber auch traurig, dass die schönen Tage so schnell vergangen waren.

Alle waren sich einig, dass es eine ganz tolle Klassenfahrt war. Glücklicherweise ist die nächste Reise ja schon geplant!

 

von Katharina und Felicia, Klasse 5c

 
© 2007 Kronach-Grundschule
Design, techn. Umsetzung & Wartung
fpCOM - IT Professionals
Christine Funk, Berlin