Home Kids-Online Tierwelt
Dienstag, 18. Juni 2024
Tierwelt
Kaninchen

Meine drei frechen Kaninchen

von Theresa


Meine Kaninchen heißen Mona, Malene und Manni. Sie sind sehr süß und knuddelig. Ihre Hauptspeise sind Möhren. Sie futtern aber auch gerne Salat, Sellerie und Gurken.

Wir mussten Mona (hellbraun in der Mitte) leider von Malene (rechts) und Manni (links) trennen, weil sich Mona und Malene geprügelt haben. Ihr wollt wissen wieso sie sich geprügelt haben?

Hasen

Foto: Theresa

Weiterlesen...
 
Koalas

Beuteltiere süß wie Bären

von Arina und Naemi

Koalas sind die bekanntesten Tiere Australiens. Sie leben an der Ost- und Südostküste. Sie leben in Eukalyptusbäumen und schlafen 14 Stunden pro Tag. Mit der Futtersuche verbringen sie 4-5 Stunden. Die restlichen 4-5 Stunden ruhen sich die Koalas nach der Futtersuche aus.

Koalas ernähren sich nur von Eukalyptus. Pro Tag fressen die Koalas 200-600g Eukalyptusblätter. Koalas können 30 km pro Stunde rennen. Sie werden 13-18 Jahre alt und riechen wie ein Eukaliptus- Bonbon. 

Koalas haben graues Fell und Krallen. Er benutzt sie auch, um sich zu kratzen. Mit den Krallen kann sich ein Koala am Baum festhalten (obwohl sie auch ohne Krallen gut klettern können).

animals-g371379b95 640

Bildquelle: Pixabay

Weiterlesen...
 
Kamele

Die Schiffe der Wüste

von Abdulah

Kamele sind sehr coole Tiere. Zu den Kamelen gehört neben dem Dromedar und dem Alpaka zum Beispiel das Trampeltier. Man erkennt es an den zwei Höckern. In der Wüste ist es tagsüber 60 °C warm und im Winter ist es nachts −10 °C. In dieser Temparatur würde Wasser einfrieren, aber Trampeltiere  sind richtige Überlebenskünstler, weil die Höcker als Fettreserve dienen (nicht als Wasserspeicher!). Deswegen werden sie auch bei uns Arabern ,,Schiffe der Wüste" genannt.

Nahrung

kamel 1Die Kamele können in 15 Minuten 200 Liter trinken. Sie sind Pflanzenfresser, aber sie essen auch getrocknete Datteln und Heuschrecken.


Vorfahren

Die Vorfahren der Kamele haben vor 50 bis 40 Millionen Jahre gelebt. Als die Dinosaurier bereits ausgestorben waren, haben die ersten Vorfahren der Kamele in Nordamerika gelebt.

 
Siamkatzen

Faszinierende strahlend blaue Augen: die Siamkatzen

von Ghalia

Siamkatzen stammen aus Thailand. Früher hieß Thailand Siam deswegen Siamkatze. Siam bedeutet Monddiamant.
Begonnen hat alles 1884. Der damalige König Chulalongkorn Rama der Fünfte besaß Siamkatzen und nur er durfte sie züchten und halten.
Siamkatzen sind sehr schlank und athletisch und haben schwarz-weißes Fell in unterschiedlichen Schattierungen. Ihr Kiefer ist spitz und sie haben strahlend blaue Augen.

siamkatze

Bildquelle: Pixabay

Weiterlesen...
 
Lynx

Was ist ein Lynx lynx?

von Hanna

Der Luchs lebt in Wäldern. Sein Lateinischer Name ist Lynx lynx. Er wird bis zu 15 Jahre alt und wiegt 20-25 kg. Der Lynx lynx ist sehr scheu und lässt sich fast nie sehen.

lynx-3334869 1920

Er hat bis zu fünf Zentimeter lange Haarpinsel an den Ohren und einen Backenbart. Im Sommer ist sein Fell eher rötlich, im Winter gelbbraun er hat aber immer schwarze Punkte. Der Luchs kann sehr gut hören und sehen. Er ist die größte heimische Raubkatze. Er ist 1,20 Meter lang und 80 cm hoch. Er hat einen kurzen Stummelschwanz. Luchse haben sehr dickes Fell und breiten Tatzen, die ihm im Winter helfen

Er lebt in Amerika, Asien und Europa und hat nur einen Feind das ist der Mensch. Früher war er sogar ausgerottet. Die Raubkatzen sind streng geschützt aber immer noch gefährdet. Luchse können einen 8 Meter hohen Baum in 8 Sekunden hochklettern. Er kann aus dem stand 3 Meter weit und hochspringen.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 6
© 2007 Kronach-Grundschule
Design, techn. Umsetzung & Wartung
fpCOM - IT Professionals
Christine Funk, Berlin