Home Aktivitäten Umweltschule Bienenwiese FAQ
Montag, 28. November 2022
Bienenwiese FAQ

5. Welche Erde braucht man dafür?

Wer sehr reichhaltigen Boden in seinem Garten hat, sollte ihn mit Sand abmagern, denn die meisten Wildblumen lieben mageren Boden. Dazu wird der Sand in den Boden eingearbeitet.

6. Wie oft müssen die Blumen gegossen werden?

Je sonniger, wärmer und windiger es ist, umso mehr sollten man gießen. Die ersten Tage bei großer Hitze auch mehrmals täglich. Ab der zweiten Woche kann man langsam weniger gießen. Nach 6 Wochen nur noch bei sehr trockener Witterung gelegentlich gießen.

7. Welche Blumenarten eignen sich gut?

Bärlauch, Buschröschen, Gelbes Buschwindröschen, Hohler Lärchensporn und Winterlinge fühlen sich auf normalen nährstoffreichen Flächen im Halbschatten und Schatten sowie unter Gehölzen sehr wohl. Für sonnigere Stellen im Garten, an denen es etwas trockener ist, kann man den allseits bekannten Schnittlauch, die Traubenhyazinthe sowie die Wiesenschlüsselblume einsetzen oder einsäen.
Die Samenmischung sollte nur heimische Pflanzen enthalten, denn sonst können Insekten und Vögel oft wenig damit anfangen.

8. Wie oft müssen die Blumen gegossen werden?

Die Fläche sollte während der ersten 4 Wochen dauerhaft feucht gehalten werden, um ein Austrocknen der Keimlinge zu vermeiden. Bei trockener Witterung oder Wind hilft ein ganzflächiges und mehrmals tägliches Wässern.

Quellen:
https://www.smarticular.net/wild-blumen-wiese-anlegen-neuanlage/
https://www.gartenzauber.com/blumenwiesen-manche-moegens-wild/
http://www.wildblumenburri.ch/anbauanleitungen/anbau_blumenwiesen.html
https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/balkon-und-garten/grundlagen/elemente/22377.html
https://www.nebelung.de/ueber-uns/news/wildblumenwiese-anlegen/

 
© 2007 Kronach-Grundschule
Design, techn. Umsetzung & Wartung
fpCOM - IT Professionals
Christine Funk, Berlin